7 In Allgemein/ Unterwegs/ Werbung

DAS.GOLDBERG – Herbsturlaub von seiner schönsten Seite

Aussenansicht DAS.GOLDBERG

Der Herbst ist wohl die beste und auch die schönste Jahreszeit für Wanderungen. Die Natur entfaltet jetzt in der Bergwelt ihre einmalige Schönheit, die Temperaturen sind angenehm und man hat eine traumhafte Fernsicht. Wir mussten keinen langen Weg auf uns nehmen. Das familiengeführte Natur- und Designhotel DAS.GOLDBERG ist ein Refugium im Gasteinertal, auf einem Logenplatz mit grandiosem Ausblick auf Bad Hofgastein und die umliegende Bergwelt des Nationalparks der Hohen Tauern. Ihr könnt euch bestimmt vorstellten, wie sehr ich mich über die Einladung gefreut habe, einige genussvolle und entspannte Tage im Gasteinertal zu verbringen.

Ich habe noch nie Zeit in einem Hotel im Salzburger Land verbracht, weil ich da ja daheim bin, umso schöner war es, nach nur einer Stunde Fahrt, sehr entspannt in dieser paradiesischen Umgebung anzukommen. Durch den gelungenen Mix aus Design und dem gemütlichen alpinen Charme ist das Hotel ein besonderer Platz um sich wohlzufühlen und verwöhnen zu lassen. Wegen der kurzen Anreise waren wir schon früh da und konnten den Sonntag, bei sommerlichen Temperaturen, im Liegestuhl am Goldstrand des Natur Badeteichs genießen und die Seele baumeln lassen. Das ist pure Erholung, weit weg vom Alltag und doch so nah.

Das Zimmer mit Weitblick

Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Zimmerkategorien, vom exklusiven Chalet bis hin zu verschieden großen Suiten. Wir bewohnten ein Studio mit sehr großzügigem Balkon und traumhaft schönem Ausblick. Natürliches Wohnen mit edlen Materialien und unglaublich gemütliches Schlafen, das Grün der Wiesen als Wandfarbe und die Linien des Thermalwassers auf dem Boden. Das Badezimmer bietet besonders viel Platz, es hat eine Regenwalddusche, ein separates WC und es gibt exklusive Pflegeprodukte. Ein besonderes Highlight war, vor dem zu Bett gehen, auf dem Balkon mit einem Glas Wein in der Hand den Ausblick auf das Lichtermeer von Bad Hofgastein genießen.

Wellness – Refugium, ein Ort der Ruhe und Entspannung

Wir hatten ja fast zu perfektes Wetter, um den 1500 m2 großen Wellnessbereich voll ausnützen zu können. Die tollen Wasserwelten mit dem Infinity Pool um morgens dem Sonnenaufgang entgegen zu schwimmen und den Naturbadeteich als Erfrischung nach unseren Wanderungen haben wir in vollen Zügen genossen. Als es nach dem Sonnenuntergang draußen relativ schnell frisch wurde haben wir uns im GOLD.STOLLEN wieder aufgewärmt! Hier wurden 400 Tonnen Natursteine aus dem Zentralmassiv der Hohen Tauern zusammen mit mächtigen Baumstämmen nach alter Gasteiner Tradition eingebaut, so sorgt der abgedunkelte Naturstollen für Wohlbefinden und Regeneration. Die vielen großzügigen und geschmackvollen Ruheräume bieten ausreichen Platz für Abstand, zum Loslassen vom Alltag und zum Kraft tanken.

Die idyllische Lage – perfekter Ausgangspunkt für genussvolle Wanderungen

Wie man hier auf allen Bildern sehen kann, hatten richtiges wir Bilderbuchwetter. Am ersten Tag fuhren wir mit den Gasteiner Bergbahnen auf den Stubnerkogel, ein wunderschöner Aussichtsberg mit Hängebrücke und einer Aussichtsplattform. Wir wanderten, zuerst entlang von endlos vielen Heidelbeersträuchern, dann wurde der Weg steinig und steil, auf den Gipfel des Tischkogels. Am zweiten Tag ging es mit einem Doppelsessellift auf den Graukogel. Durch den Zirbenweg, mit einem zwei- bis dreihundert Jahre alten Zirbenbestand, stiegen wir weiter auf, zum malerischen Palfenersee, ein glasklarer Gebirgssee auf 2072 m Seehöhe.

Die Kulinarik – Gourmet Genuss vom Frühstück bis zum Abendessen

Eine gehobene österreichische Küche, mit vielen regionalen Zutaten, frisch gebackenes Brot und duftender Kaffee aus der eigenen Rösterei, wir wurden in jeder Hinsicht kulinarisch verwöhnt. Zum Frühstück konnten wir auf der Sonnenterrasse einen schönen Aussichtsplatz wählen, genauso wie zur Nachmittagsjause. So viel frische Luft macht schließlich hungrig, da haben wir das Abendessen, ein grandioses 5-gänge Gourmetmenü im edlen Ambiente sehr genossen.

Wer eine Kombination aus Erholung in der Natur, Wellness und Entspannung im luxuriösen Ambiente sucht, ist im DAS.GOLDBERG genau richtig. Wir haben uns fest vorgenommen, auf alle Fälle im Winter zum Schifahren ins Gasteinertal zu kommen, liegt doch die Schipiste direkt vor der Tür.

Herzlichen Dank an die Familie Seer und das gesamte Team vom DAS.GOLDBERG für die Gastfreundschaft.

Alles Liebe
Regina

PR-Einladung

DAS.GOLDBERG
Haltestellenweg 23
5630 Bad Hofgastein

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    Claudia Braunstein
    20. September 2020 at 11:47

    Hallo Regina, ich hab das Goldberg schon so lange am Radar, deine Bilder machen noch mehr Gusto. Und das Wetter dazu, ein Traum. Bis bald, Claudia

    • Reply
      inastil
      21. September 2020 at 20:15

      Liebe Claudia,
      ich kann DAS:GOLDBERG uneingeschränkt empfehlen. Musst du dir unbedingt einmal ansehen.
      Bis bald,
      Regina

  • Reply
    Petra von Fraugenial
    20. September 2020 at 12:34

    Wow! Das Ansehen der Bilder verschafft einen schon Entspannungsfreude und Urlaub! Besonders die Aussichtsplattform ist der Wahnsin . Das Essen sieht hammer aus! Merke ich mir für den nächsten Urlaub!

    • Reply
      inastil
      21. September 2020 at 20:13

      Liebe Petra,
      freu mich, dass dir die Bilder Entspannung schaffen, glaub mir in Wirklichkeit ist es noch schöner.
      Liebe Grüße
      Regina

  • Reply
    evelinwakri
    21. September 2020 at 20:50

    Liebe Regina!
    Wieder ein ganz besonders schöner Bericht über ein Hotel und dieses Mal so traumhaft in den Bergen. Wundervolle Fotos, die vermitteln wie traumhaft das Goldberg und seine Umgebung ist.
    Liebe Grüße
    Evelin

    • Reply
      inastil
      21. September 2020 at 22:17

      Liebe Evelin,
      ich glaube hier würde es euch gefallen, vielleicht kommt ihr ja einmal ins Salzburgerland.
      Ganz liebe Grüße
      Regina

  • Reply
    emgstil
    22. September 2020 at 14:12

    Liebe Regina,
    stimmungsvolle Bilder machen Lust auf einen Aufenthalt in diesem Hotel. Mir gefällt alles – vom Essen angefangen bis zur Ausstattung und den Zimmern. Am schönsten finde ich Deine gelungenen Fotos von der Bergwanderung. Da kommt Sehnsucht auf……
    Liebe Grüße
    Erika

  • Schreibe eine Antwort zu Claudia Braunstein Antwort abbrechen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: