7 In Allgemein/ Fashion/ Rezepte

Cooler Herbstlook: Pullunder und Strickmantel & flaumige Apfel-Zimt-Schnecken-Muffins

Die Herbstmode, die ich in dieser Saison gerne trage ist vor allem bequem, ist ja auch nicht viel los in diesem, so anderen Jahr. Es sind wenig Termine außer Haus und keine Events, nur ab und zu mal in die Stadt um ein paar Besorgungen zu machen und vielleicht ein kleiner Kaffeeplausch. Das sind Highlights im Alltag, die ich dann auch sehr genieße. Außerdem, ich habe es hier schon oft erwähnt, genieße ich gerade besonders die wunderschöne Gegend in der wir leben. Wie schön ist jetzt im Herbst ein kurzer Spaziergang im herrlich bunt leuchtenden Wald, oder eine Almwanderung. Man muss sich ab und zu die Zeit nehmen und die schönen, trockenen Herbsttage auskosten. Alles haben wir vor der Haustür, viel Sauerstoff, Natur und genügend Möglichkeit für ausreichend Bewegung. Frische Luft ist ja mehr gefragt denn je, sie macht aber immer ein bisschen hungrig. Passend zur Jahreszeit ist mein heutiges Rezept mit Äpfel, ein Soulfood für Herbsttage. Die Apfel-Zimt-Schnecken-Muffins sind absolut einfach zu machen, sind flaumig weich und schon beim Backen zieht ein wunderbarer Duft durchs Haus.

Lagenlook mit Pullunder und Strickmantel

Den dunkelbraunen Strickmantel habe ich schon einige Jahre im Schrank und jedes Jahr um diese Zeit kommt er wieder zum Einsatz, er bietet so viele schöne Kombi-Möglichkeiten. Den dunklen Farbton mag ich besonders im Herbst gerne und er passt perfekt zur verkürzten karierten Hose. Da es morgens doch ziemlich frisch ist, ist der Pullunder eine wärmende Ergänzung für meinen Übergangslook. Der Pullunder feiert heuer sein Comeback und ich möchte mir unbedingt noch einen aus heller Wolle, am Liebsten Alpakawolle, selber stricken. Mal schauen, ob ich es schaffe. Die hellen Stiefeletten und der dunkelgraue Pullunder sind neu und beide Teile habe ich bei Zara gefunden.

Ich habe ähnliche Looks zum Nachshoppen herausgesucht*

Apfel-Zimt-Schnecken-Muffins

für ein Muffinblech (12 Stück)

Teig:

500 g Mehl
1/2 Würfel frischer Germ oder 1/2 Packung Trockengerm
50 g Zucker
190 ml Milch
2 Eier
50 g weiche Butter

Fülle:

40 g flüssige Butter
90 g brauner Zucker
1 TL Zimt
2 kleine Äpfel (ich habe Boskop verwendet)

Mehl in eine Schüssel geben, die Hefe mit dem Zucker zerdrücken bis sie sich verflüssigt, dann zum Mehl geben. Die leicht angewärmte Milch, weiche Butter und die Eier dazu und zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig zugedeckt etwa eine Stunde gehen lassen.

Die zwei Äpfel schälen, entkernen und in sehr kleine Würfel schneiden. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig, etwa, 30 x 40 cm ausrollen und mit der flüssigen Butter bestreichen. Jetzt kommt die Zucker/Zimtmischung drauf und dann die Apfelwürfel. Den Teig aufrollen, in 12 gleichmäßige Stücke schneiden. Die Schnecken in das mit Papierförmchen belegte Muffinblech setzten und 25 bis 30 Minuten bei 170 Grad Umluft backen.

Entweder nur mit Staubzuber bestreuen, oder noch besser schmecken sie mit etwas Zuckerglasur.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und bleibt gesund.

Alles Liebe
Regina

* Der Beitrag enthält Affiliate Links

You Might Also Like

7 Comments

  • Reply
    mylovelycosmos
    25. Oktober 2020 at 8:32

    Liebe Regina, wunderschöne Bilder wieder in Deinem Beitrag und den Mantel würde ich auch immer wieder tragen. Er sieht schick aus und passt zu allem dazu und kuschelig ist er obendrein. Aber Dein komplettes Outfit gefällt mir gut, auch wie Du mit der Kette und den Stiefeletten noch mal ein I-Tüpfelchen oben drauf gesetzt hast.
    Und die Muffins sehen soooo lecker aus, muss gleich mal schauen, ob ich alles zum Nachbacken zu Hause habe.
    Schönen sonnigen Sonntag und liebe Grüße
    Sigrid

    • Reply
      inastil
      27. Oktober 2020 at 11:18

      Liebe Sigrid,
      ja es gibt Gott sei Dank so Lieblingsteile, die wir jahrelang tragen.
      Die Zutaten für die Muffins hat man fast immer im Haus, wünsch dir gutes Gelingen.
      Liebe Grüße
      Regina

  • Reply
    Ralf
    25. Oktober 2020 at 16:11

    Hallo liebe Regina,
    bin begeistert von Deinem Herbstoutfit, sieht super aus. Die Halskette ist klasse. Toller Mantel, in der Länge suche ich auch noch einen.
    Die Apfel-Zimt-Schnecken-Muffins sehen so köstlich aus, muss ich mal ausprobieren, ich hoffe das Ergebnis kommt Deinem nahe.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Ralf

    • Reply
      inastil
      27. Oktober 2020 at 11:16

      Hallo Ralf,
      Danke, meine Hornkette wertet vor allem im Herbst so einige Looks auf und das Rezept ist wirklich ganz einfach nachzumachen. Gutes Gelingen.
      Liebe Grüße
      Regina

  • Reply
    Sylvia
    25. Oktober 2020 at 21:06

    Liebe Regina,
    wie immer supertolles Outfit mit dem wieder zurückgekehrten Pullunder! Gratuliere! Und erst die Schnecken – die sehen erst köstlich aus! Muss ich unbedingt demnächst nachmachen!
    Liebe Grüße
    Sylvia

    • Reply
      inastil
      27. Oktober 2020 at 11:14

      Liebe Sylvia,
      danke dir 🙂 und die Schnecken sind ganz easy und bei uns sind immer alle begeistert, wenn ich die mache.
      Liebe Grüße
      Regina

  • Reply
    Nicole Kirchdorfer
    27. Oktober 2020 at 19:56

    Super schön stimmiger Look und köstliches Beiwerk, liebe Regina!
    Pullunder habe ich tatsächlich gar nicht. Da könnte ich mich mit anfreunden. Und was Mäntel betrifft, so muss ich sagen, dafür danke ich dem Herbst, denn ich habe ganz tolle Mäntel, auch schon viele Jahre lang.
    Zusammenfassend: alle Daumen hoch 🙂

    Eine schöne Woche für Dich und viele Grüße,
    Nicole

  • Schreibe eine Antwort zu Nicole Kirchdorfer Antwort abbrechen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: