6 In Allgemein/ Fashion/ Rezepte

Herbstoutfit mit Leoprint & Ofenkürbis mit Auberginencreme

 

Irgendwie ging mir das jetzt etwas zu schnell mit dem Herbst, so von einem Tag auf den anderen! Vor allem die frischen Temperaturen am Morgen sind gewöhnungsbedürftig, aber sind sie nicht wunderschön die frühherbstlichen Tage? Ich mag dieses Licht und die Farben, irgendwann hat mir nämlich eine Farbberaterin gesagt, dass ich ein Herbsttyp bin und braun soll mir besonders gut stehen. Endlich feiert die Farbe Braun wieder ein Comeback und Animalprints, aber die kommen jedes Jahr im Herbst, oder? Ich hab auch schon einige Teile im Schrank, neu dazugekommen ist diese rostbraune Bluse mit Leoprint in dunkelblau und schwarz.  Kombiniert mit lässiger Jeans und einer klassischen Jacke im Chanel-Stil ist es für mich ein perfektes und unkompliziertes Outfit für diese sonnigen Herbsttage.

inastil, Ü50Blog, Leomuster, Animalprint, Modeblog, Ü50Mode, Modeberatung, Stilberatung, Casual, Ageless, Kürbisrezept, gerösteter Kürbis, Aubergine, Herbstmode, Herbstrezept

inastil, Ü50Blog, Leomuster, Animalprint, Modeblog, Ü50Mode, Modeberatung, Stilberatung, Casual, Ageless, Kürbisrezept, gerösteter Kürbis, Aubergine, Herbstmode, Herbstrezept-5inastil, Ü50Blog, Leomuster, Animalprint, Modeblog, Ü50Mode, Modeberatung, Stilberatung, Casual, Ageless, Kürbisrezept, gerösteter Kürbis, Aubergine, Herbstmode, Herbstrezept-10inastil, Ü50Blog, Leomuster, Animalprint, Modeblog, Ü50Mode, Modeberatung, Stilberatung, Casual, Ageless, Kürbisrezept, gerösteter Kürbis, Aubergine, Herbstmode, Herbstrezept-2inastil, Ü50Blog, Leomuster, Animalprint, Modeblog, Ü50Mode, Modeberatung, Stilberatung, Casual, Ageless, Kürbisrezept, gerösteter Kürbis, Aubergine, Herbstmode, Herbstrezept-6

Jede Jahreszeit hat ihre typischen Obst und Gemüsesorten, im Herbst beschenkt uns die Natur reichlich mit Äpfeln, Birnen und Zwetschken, vor fast genau einem Jahr habe ich meinen allerersten Blogpost über unsere liebste Zwetschkentarte veröffentlicht. Jetzt hat vor allem auch wieder die Kürbissaison begonnen. Jahrelang haben wir daraus Kürbissuppen in verschiedenen Varianten gekocht. Aber es gibt unendlich viele Möglichkeiten um Kürbis zuzubereiten. Besonders gut schmeckt mir Butternusskürbis geröstet aus dem Backofen. Der Butternusskürbis hat eine weichere Schale als andere Kürbisse und lässt sich daher einfach und schnell vorbereiten.

inastil, Ü50Blog, Leomuster, Animalprint, Modeblog, Ü50Mode, Modeberatung, Stilberatung, Casual, Ageless, Kürbisrezept, gerösteter Kürbis, Aubergine, Herbstmode, Herbstrezept-16

inastil, Ü50Blog, Leomuster, Animalprint, Modeblog, Ü50Mode, Modeberatung, Stilberatung, Casual, Ageless, Kürbisrezept, gerösteter Kürbis, Aubergine, Herbstmode, Herbstrezept-17

Ofenkürbis mit Auberginencreme

1 mittlerer Butternusskürbis
4 EL Olivenöl
3 EL Pinienkerne
1 EL frische Rosmariennadeln
Salz und Pfeffer

Auberginencreme

1 mittelgroße Aubergine
150 g griechischer Joghurt (10 % Fett)
1 EL Olivenöl
1 EL Honig
Saft von 1/2 Zitrone
1/2 Knoblauchzehe
etwas feingehackte Petersilie
Salz und Chili

Die Aubergine mehrfach mit einem Spieß einstechen und  unter dem heißen Backofengrill unter mehrmaligen Wenden rösten, bis sie weich ist und deutlich verschrumpelt aussieht (dauert je nach Größe ca. 30 bis 40 Minuten). Kurz abkühlen lassen und der Länge nach aufschneiden. Das ausgelöste Fruchtfleisch grob hacken und mit den übrigen Zutaten  verrühren. Die Creme soll süßlich, scharf und sehr aromatisch sein.

Vom Kürbis die Enden abschneiden und halbieren, die Samen mithilfe eines Löffels entfernen. Die Kürbishälften in Spalten schneiden und diese aufrecht mit der Schale nach unten auf ein Backblech stellen. Mit Olivenöl bestreichen und großzügig salzen und pfeffern. Im 220 Grad vorgeheizten Backofen  sollten die Spalten nach ca. 25 – 30 Minuten leicht gebräunt und gar sein. Die Temperatur auf 180 Grad senken und die Pinienkerne und Rosmariennadeln drüberstreuen, noch ca. 10 Minuten rösten, bis sie sich leicht braun verfärben.

Dieses Gericht kann man als Beilage zu Fleisch essen, wir haben es aber solo als vegetarisches, köstliches Mittagessen genossen. Statt der Auberginencreme schmeckt auch ein Dip mit Ziegenfrischkäse sehr gut zum Backofenkürbis.

 

Alles Liebe
Regina

 

Werbung durch Markennennung (alles selber gekauft)

Bluse: Mango (aktuell)
Hose und Schuhe: Zara (aktuell)
Jacke: Zara (einige Jahre alt)
Tasche: Tory Burch

 

 

 

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply
    dorie
    27. September 2018 at 15:00

    Ich finde deinen Look echt super und das Rezept klingt zum anbeißen 😀
    Ich wünsche dir einen wunderbaren HErbst!
    Liebe Grüße
    Doris von http://www.thedorie.com

    • Reply
      inastil
      28. September 2018 at 21:37

      Liebe Doris,
      freut mich, dass dir mein Look gefällt!
      Wunderschöne Herbsttage und ganz liebe Grüße aus Salzburg
      Regina

  • Reply
    evelinwakri
    28. September 2018 at 10:57

    Liebe Regina,
    Dein Look ist sportlich, elegant und voll im Trend. Leo nicht aufdringlich im Vordergrund und edel durch die Accessoires. Zum Rezept kann ich nur sagen, der Kürbis ist schon im Haus und es wird ausprobiert. Ich liebe Gemüse aus dem Ofen. Eine schöne Köstlichkeit auch mal für den kühlen Herbstabebd.
    Schönes Wochenende und liebe Grüße
    Evelin

    • Reply
      inastil
      28. September 2018 at 21:40

      Liebe Evelin,
      danke für deine lieben Komplimente. Das Rezept ist perfekt für den Abend, weil Low-Carb 🙂
      Schöne und sonnige Herbsttage und bis bald einmal in Wien!
      Glg Regina

  • Reply
    Claudia Weinmann
    28. September 2018 at 21:40

    Liebe Regina,

    sehr inspirierende Bilder und ein tolles Outfit. Genau mein Geschmack.
    Werde Deine Auberginencreme auf jeden Fall ausprobieren!

    Liebe Grüße nach Salzburg

    Claudia 🙂

    • Reply
      inastil
      28. September 2018 at 21:45

      Liebe Claudia!
      Ich freue mich sehr, dass dich meine Bilder inspirieren und vor allem freue ich mich von dir zu hören.
      Wunderschöne Herbsttage und ganz liebe Grüße
      Regina

    Kommentar verfassen

    Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

    %d Bloggern gefällt das: